Heute möchten wir euch mal zeigen, was einer unserer innovativen Kunden, alles aus unseren Seilen herstellt hat! 🙂


Hier nur einige wenige Beispiele, welche Vario Loops Norbert bzw. wir aus unseren Seilen gefertigt haben

 

Wir sind der Meinung, dass es an der Zeit ist in unserem Blog nicht immer nur selbst neue Produkte vorzustellen, sondern euch auch mal zu zeigen, was unsere kreativen Kunden so Neues hervorbringen.

Einer davon ist Norbert, der verschiedene Seile und Leinen von uns bezogen hatte. Er war so nett und hat uns an einigen Beispielen gezeigt, was man alles aus den Seilen machen kann.

Er hat ĂŒber Jahre daran getĂŒftelt eine in der LĂ€nge verstellbare Seilschlaufe zu entwickeln, quasi als Alternative zur Whoopie Sling. Solche variablen Seilschlaufen können u. a. als statische AufhĂ€ngung fĂŒr HĂ€ngematten und Tarps verwendet werden. Seine Erfindung hat er schon ausfĂŒhrlich in einem Forum zur Diskussion gebracht.

Einige seiner sogenannten Vario Loops, hat er zum Testen und Nachmachen zur VerfĂŒgung gestellt.

Wir sind so begeistert von deren Funktion und ĂŒber diese Art der AufhĂ€ngung, dass wir uns dazu entschlossen zukĂŒnftig HĂ€ngematten als Komplettsetz mit unseren Baumgurten und diesen Ă€ußert praktischen Vario Loops in unserem Shop anzubieten.

NatĂŒrlich auch Made in Germany!

Hier nur kurz einige Vorteile der Vario Loops

  • super leicht zu bedienen
  • kann, wennÂŽs mal eng wird, sehr kurz gestellt werden
  • leichtgewichtig fĂŒr den großen Spannbereich

und vieles mehr.

Da wir nur Laien auf diesem Gebiet sind, haben wir uns sehr darĂŒber gefreut, dass Norbert sich bereiterklĂ€rt hat, hier nochmals ein paar fachmĂ€nnische Worte zu dieser neuen Möglichkeit einer flexiblen AufhĂ€ngung bzw. Abspannung zu schreiben. Weitere Bilder und technische Infos zu den unterschiedlichen Vari-Loop Bauarten findet Ihr in Norbert’s Referenz Tabelle.

 

„GrundsĂ€tzlich gibt es bisher 7 Bauarten von Vari-Loops; wobei jede Ihre ganz individuellen Vor- und Nachteile hat.

  • DDVL (Ur-Form)
  • DDVL-1.0 (Geflochten, looses Ende ĂŒber Umlenk-Ring 180 Grad zurĂŒckgefĂŒhrt)
  • DDVL-Pro (alias 2.0, fxierte Flechtung mit kĂŒrzer werdenden Segmenten)
  • DDVL-3.1 (Einfacher Cross-Over bury Splice)
  • DDVL-3.2 (Dreifacher Cross-Over bury Splice)
  • DDVL-4.0 (Die super kurze, mit doppel-Bury)
  • Magic Dogbone (der verwandelbare)

Mit dieser Palette lassen sich die unterschiedlichsten Anforderungen der Anwender realisieren.“

 

Danke Norbert fĂŒr den kurzen Einblick in dieses interessante Thema und die weiterfĂŒhrenden Links.

» ZurĂŒck